zeitgenössische Kunst
Februar 8, 2024

Glitch – Mediale Kunst des Fauxpas

Written by Posted in Allgemein Comments 0

Schon das erste eher unscheinbare Foto  ist ein Paukenschlag. Es stammt von Man Ray, dessen Arbeiten heute kaum mehr bezahlbar sind, ließ 1928 Fotopapier so lange belichten, bis es schwarz wurde. Dann folgen bekannte Namen der Fotografie des 20.Jahrhunderts und

Read more

Das Münchner Haus der Kunst ist zu einer Adresse geworden. Seien es die Menschen, die geduldig auf den Einlass zu ” In Other Spaces” warten oder zur ersten Ausstellung “Calling” von Meredith Monk in Europa  streben. Ihre Arbeiten sind eine

Read more

Das Jahr 2024 gehört auch dem Schriftsteller Kafka, der mit dem Begriff “kafkaesk” den Alltag erobert hat. Dunkle Gedanken, Ängste, Verzweiflung und Ausgeliefertsein waren seine Themen, die nie an Aktualität verloren haben. Das Spannende an der Ausstellung Kafka in der

Read more

Es war eine Sensation in der abgeschotteten DDR, Louis Armstrong im März und April 1965 auf seiner Tournee durch die Republik zu erleben. Der Start war natürlich im Berliner Friedrichstadtpalast. Natürlich  waren sofort alle Karten ausverkauft für 17  Konzerte in

Read more

Der erste Blick fällt in den eindrucksvollen Lichthof des Gropius Bau, oftmals ein Ausrufezeichen der aktuellen Ausstellung. Diesmal schaut der Besucher auf unzählige Platten von Styropor, die wild aufeinander geschichtet und ein Eismeer darstellen sollen. Mit Glück sieht man Robbenbabies

Read more

“On Stage” ist  ein Wiedersehen mit Aktionen und Arbeiten, die im Laufe der Jahre irgendwie aus meinem Gedächtnis verschwunden sind. Im Mumok Wien werden Werke ab 1960 gezeigt, die größtenteils aus der eigenen Sammlung stammen. Der Düsseldorfer Maler hob zahlreiche

Read more

Eigentlich schade, die Ausstellung hätte einen besseren Titel als Amazing verdient.  In Wien würde man vielleicht fad sagen, sicherlich wenig inspiriert  für die aufregenden Kunstwerke, die  es in der aktuellen Ausstellung zur Sammlung Würth zu sehen gibt. Kein Wunder, hatte

Read more

Vor der klassischen Fassade der Albertina Modern bleibt man unwillkürlich stehen, magisch angezogen vom  Plakat eines grimmigen Kindergesichts mit den Kulleraugen und Boxhandschuhen. . Eine Idee von Yoshitomo Nara, um einen ersten Kontakt herzustellen.  Doch die nähere Betrachtung zeigen viel

Read more

Flüchtig betrachtet sind die Arbeiten von Nicole Eisenman charmant und ansprechend. Die kubbeligen Hände, große runde Köpfe mit großen runden Augen lassen eine beinah kindliche Welt entstehen, aber der Fingerzeig auf soziale Verwerfungen verlangt ein genaueres Hinschauen. Oftmals zeigt ihre

Read more

Eine charmante Hinführung in die neue, noch etwas fremde Welt von Avatar und Menschmaschine erlebt man in der aktuellen Ausstellung im Museum Frieder Burda in Baden-Baden. Dabei wurden Künstliche Wesen als Betrachter  der Klassiker zeitgenössischer Kunst eingeladen. Eine spannende und sehr

Read more