Juni 2020

Die Goldporträts machten Katharina Sieverding berühmt. Ein Meilenstein in der modernen Kunstgeschichte ist diese Inszenierung ihres Gesichts in der die goldene Totenmaske des Pharaos Tutanchamun.  Entstanden 1973, damals gehörte sie zur Klasse von Joseph Beuys an der Kunstakademie Düsseldorf. Seitdem

Read more

Franz Erhard Walther ist eine Schlüsselfigur der konzeptuellen Abkehr vom Bild und Wegbereiter eines offenen Werkbegriffs. Oftmals wird das Publikum zum Akteur und mit  Verwendung von Ort, Zeit, Raum, Körper oder Sprache zielte er auf eine radikale Erweiterung bildkünstlerischer Mittel.

Read more

70 Fotografien aus den letzten zwanzig Jahren zeigen ein künstlerische Schaffen, das im Westen wenig bekannt ist. Die Ausstellung “About us” in der Alexander Tutsek – Stiftung überrascht in ihrer Vielfalt und oftmals sehr direkten Bildsprache. Ren Hang wurde 1987

Read more

Kaum hat der Besucher die unscheinbare Eingangstüre zur ERES- Stiftung geöffnet, steht er schon in einer Holzhütte. Der Wiener Heinz Schabus hat sein  „COVID-19 Atelier” aus den Resten eines alten Sägewerks aufgebaut.  Zwei Fenster gestatten den Blick in “and the

Read more

Weltweit bekannt ist die Kleinstadt vor den Toren Münchens wegen der Greueltaten im Dritten Reich. Gut 800 000 Menschen kommen jedes Jahr zur KZ-Gedenkstätte. Nur wenige Kilometer entfernt, liegt die Altstadt und dem Schloss mit seinem zauberhaften Hofgarten. Schon um

Read more

In kaum einer Kunstrichtung konnten Frauen so auftrumpfen wie im Surrealismus. Der Zeitpunkt war günstig, denn mit den 1920er Jahren begann das erste große Jahrzehnt der Künstlerinnen. So manche atemberaubend schön und aus wohlhabendem Haus, waren zunächst Modell und Geliebte

Read more