Die Goldporträts machten Katharina Sieverding berühmt. Ein Meilenstein in der modernen Kunstgeschichte ist diese Inszenierung ihres Gesichts in der die goldene Totenmaske des Pharaos Tutanchamun.  Entstanden 1973, damals gehörte sie zur Klasse von Joseph Beuys an der Kunstakademie Düsseldorf. Seitdem ist die Fotografie das perfekte Medium für ihr künstlerisches Schaffen.

die berühmten Goldporträts von 1973

Das Fotografische ist für mich Medium und Material, mit dem ich künstlerische Statements erarbeite – über den Zeitraum und die gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Verhältnisse, in denen ich als Künstlerin lebe.

Kunst und Kapital 2014

Immer hat sich die Künstlerin den politischen Themen der Gesellschaft gestellt wie der heute so aktuelle Frage des Gender oder Machtstrukturen.

Katharina Sieverding 1979 – Fine Art Print, Acryl, Pigmenttintenstrahldruck

Die aktuelle Ausstellung im Kunstfoyer der DZ Bank trägt den widerborstigen Titel “Unwiderstehliche historische Strömung” und das Foto zeigt einen Mann, der im Schlamm steckt.  Es ist Charlie Chaplin, der am Anfang des Films “Der große Diktator” mit dem Flugzeug abstürzt,  in der Gülle landet und dabei seine Erinnerung verliert. Überschrieben ist das Bild mit einem Zitat aus der  Mao Bibel.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kunstfoyer DZ Bank – Katharina Sieverding

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

im Artfoyer der DZ Bank

Die Ausstellung ist noch bis zum 22. August zu sehen. Führung donnerstags um 18 Uhr. Sehr gut gemacht sind die kurzen Videos auf Youtube, um die komplexen Arbeiten von Katharina Sieverding zu verstehen.  www.dzbank-kunstsammlung.de