Seit 2014 gibt es den “Espace” neben den weitläufigen Geschäftsräumen  von Louis Vuitton in der Residenzpost, aber im Gegensatz zur Boutique sind die Ausstellungen sehenswerter zeitgenössischer Kunst immer noch eher unbekannt. Gut für den Kenner,  der sich oftmals alleine mit dem spannenden Künstler auseinandersetzen kann. Die Arbeiten kommen aus der Pariser Fondation Louis Vuitton und gehören zum Programm “hors le murs” .

Espace Louis Vuitton – Cao Fei

“My future is not a dream” heißt die aktuelle Präsentation der chinesischen Videokünstlerin Cao Fei, die auch persönlich die Räume für ihre drei Videos gestaltet hat. Digitale Medien und Netzwerktechnologien sind der Alltag dieser Künstlergeneration.

China Tracy, der Awatar von Cao Fei

Erst 2019 war ihre erste deutsche Einzelausstellung in der Düsseldorfer Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen zu sehen. Mit Videos, Fotografien und Multimedia-Installationen aus den Jahren 1995 – 2017.

Live in RMB City – Katalog Hirmer Verlag

Digitale Medien und Netzwerktechnologien sind der Alltag dieser Künstlergeneration.  So reflektieren die Arbeiten von Cao Fei die gesellschaftliche und urbane Situation Chinas, die von massiven Veränderungen geprägt ist.

Live in RMB City – Katalog Hirmer Verlag

Im Espace Louis Vuitton läuft ein Video von 2009, wo die Künstlerin die virtuellen Welten von Second Life, einer 3D- basierten und von Benutzern generierten Plattform vorstellt. Cao Fei entwarf ihre eigene Stadt RMB City und siedelt sich mit ihrem persönlichen Avatar China Tracy an.

Cao Fei -RMB City

Man sieht Szenen mit den Symbolen der chinesischen Kultur, aber auch viel westlichen Lebensstil, denn die Heimat Guangzhou liegt im Dunstkreis von Hongkong und Taiwan.

Whose Utopia
Katalog Hirmer Verlag

Das Video im oberen Stock “Whose Utopia” 2006 spiegelt die Träume chinesischer Arbeiter wider, die für Osram schuften, aber viel lieber tanzen oder Musik spielen würden.

Cao Fei – Utopia 2006

 

die chicen Räume des Espace, aktuell eingerichtet von Cao Fei.

Ein eleganter Katalog zu Cao Fei ist im Hirmer Verlag erschienen, er ist allerdings nicht im Espace Louis Vuitton zu kaufen. Die Ausstellung ist bis zum 9. Januar 2022 zu sehen.  www.de.louisvuitton.com