“Ich bin mein Stil” heißt die aktuelle Ausstellung im Franz Marc-Museum in Kochel am See. Mit ihren Bildern wollten die Künstlergruppen Brücke und Blauer Reiter die Welt verändern. Mit dem Bruch der akademischen Tradition waren nun die Maler und Bildhauer auf sich gestellt, mussten das Wohlwollen von Kunstkritik, Publikum und den Galeristen suchen.

Max Pechstein – Selbstbildnis mit Pfeife

Daraus entstand ein neues Selbstbewusstsein, gehörte das eigene Porträt als Malerei oder Fotografie ins Portfolio. Dabei zeigte sich gerne als Alltagsmenschen wie Franz Marc am Kaffeetisch oder Max Beckmann im elegant bürgerlichen Outfit 1909 zusammen mit seiner Frau Minna.

Beckmann mit seiner Frau Minna 1909

Diese neue Selbstinszenierung, das sich in den Porträts aber auch in Tagebüchern, Programmen und Streitschriften zu erleben ist, verlangte Gemeinsames und gleichzeitig Abgrenzung.

Franz Marc am Kaffeetisch. Aus dem Katalog

Eher scheu wirkt Franz Marc am Kaffeetisch, von ihm gibt es fast keine Porträts, aber er war ein geschickter Netzwerker und nutzte die Ausstellungen für Kontakte zu Galeristen und Kollegen.

Gabriele Münter – Mann auf dem Sofa (Paul Klee) 1913

Dieses Bild zeigt auch den großen Mut von Gabriele Münter,  Paul Klee in weißer Hose zu malen. Sie hatte großes Talent für Farben und ließ sich während eines Paris -Aufenthaltes mit Wassily Kandinsky an der Akademie einschreiben, um sich fortzubilden. Die Ehefrauen von Franz Marc, August Macke oder Jawlensky verzichteten auf ihre Ambitionen.

Paul Klee – Der Seiltänzer 1923

Sehr intellektuell und in sich zurückgezogen sieht Paul Klee seine Position in der Welt des Weimarer Bauhauses.

Karl Schmidt-Rottluff  Selbstbildnis mit Zigarre

Erich Heckel – Ludwig Kirchner 1913

Nach soviel Kunst freut man sich auf einen Besuch im “Blauen Reiter” gleich nebenan. Gewaltig gut sind Saibling und der Käsekuchen. www.restaurant-blauerreiter.de 

Landvilla in  Kochel am See

Am Kochelsee

Die Ausstellung ist bis zum 3.Oktober zu sehen. Der Katalog kostet 25,50€. www.franz-marc-museum.de